Category Archives: Nizza

Gestrandet – die Nacht von Nizza

Entgegen allen Erwartungen waren wir schon Dreiviertel Eins in Nizza. Mitten in der Nacht also. Auf Hotel/Hostelsuche hat man da ja nicht so viel Lust und wie viele Andere auch, ließen wir uns im Bahnhof nieder. Doch kaum saßen wir, kam ein Herr vom Sicherheitsdienst und forderte uns auf zu gehen: Der Bahnhof werde jetzt verschlossen.
DSC00587.JPG Also doch Hotelsuche. Über eine Stunde liefen wir im Zick-Zack-Kurs durch das nächtlich Nizza. Doch die Hotels konnte man in 2 Gruppen unterteilen: Voll (“Complet”) und teuer (120€ aufwärts). Auch ein Hostel, dass wir fanden war “fully booked” aber der Rezeptionist telefonierte etwas herum. Leider ohne Erfolg. Zwar gab er uns noch einige Tipps, doch zum Erfolg führte keiner.
Die Lösung unseres Problems ist denkbar einfach. Nizza liegt an der Côte d’Azur und hatte einen ganz ansehnlichen Strand. Und an genau diesem ließen wir uns nieder. Isomatte und Schlafsack raus, Gepäck gut verschließen, Wertsachen in den Schlafsack und Gute Nacht.

Geweckt wurden wir übrigens von einer Planierraupe, die einen benachbarten Strandabschnitt bearbeitete. Auf sie folgte ein Mann mit einer Art Laubgebläse, der Müll wegpustete, einer der die Mülleimer leerte, zwei die mit Greifzangen sonstigen Müll auflasen und schließlich auch einer der uns bat aufzuwachen und das Feld zu räumen.
Beim Packen konnten wir eine geschlechts- und nationalitätsmäßig gemischte Gruppe Jugendliche beobachten, die im Meer badeten und dabei -wie es hier Mode zu sein scheint- im Wasser ihre Badekleidung auszog und an Land warf. Ein wahrlich unterhaltsames Schauspiel.
Jetzt geht es erstmal auf erneute Unterkunftssuche. Wünscht uns Glück!

DSC00588.JPGDSC00589.JPGDSC00590.JPG